Trageberatung

Schön, dass du dein Baby tragen möchtest!

Vielleicht hast du schon davon gehört, dass Menschenbabys zu den sogenannten Traglingen gehören (die beiden anderen Jungentypen sind Nesthocker, wie z.B. Mäuse, und Nestflüchter, wie z.B. Pferde). Falls nicht, wirst du das vermutlich in der ersten Zeit mit deinem Baby schnell selbst feststellen, denn die allermeisten Babys sind nur auf dem Arm der Eltern wirklich rundum zufrieden. Einfach abgelegt zu werden mögen die meisten Babys dagegen nicht so gerne. Getragen werden ist für sie ein Grundbedürfnis. Dabei hat das Tragen in einem Tuch oder einer Tragehilfe noch einige Vorteile:

  • du hast die Hände frei für Geschwisterkinder, Essen, Hausarbeit und alles mögliche
  • du kannst überall hingehen, wo du möchtest ohne auf Rampen oder Aufzüge angewiesen zu sein
  • dein Rücken und wird geschont
  • dein Beckenboden wird entlastet
  • alle Sinne des Babys werden angeregt, das Gleichgewicht geschult
  • die natürliche Rundung des Babyrückens wird unterstützt
  • eine gute Hüftentwicklung wird gefördert
  • die motorische Entwicklung wird gefördert
  • das Baby ist mit der Welt „auf Augenhöhe“
  • dein Baby ist zufriedener, weil seine Bedürfnisse sehr schnell erfüllt werden können